"Hat die Sozialdemokratie einen Russlandkomplex?" - Vortrag und Diskussion mit Politik und Wissenschaft im OV Marbach

Veröffentlicht am 10.06.2023 in Aktuelles
 

Der SPD Ortsverein Marbach diskutierte am Friedrich-Schiller-Gymnasium mit Prof. Klaus Gestwa, Macit Karaahmetoglu (MdB) und Gästen über den Urkainekrieg. Deutliche Positionen der Referenten in den Vorträgen und eine spannende Diskussion über die Ursachen und Folgen des Ukrainekrieges zeichnete die Veranstaltung aus.

 

von Dr. Nikolai Häußermann 

Der Vorsitzende des Ortsvereins Marbach, Dr. Nikolai Häußermann, begrüßte die Referenten, die Mitglieder und Gäste mit dem Hinweis, dass der Austausch zwischen Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit wichtig für das gegenseitige Verständnis sei. Professor Klaus Gestwa, Direktor des Institutes für Osteuropäische Geschichte an der Universität Tübingen, sein ein hervorragender Referent und faszinierender Gesprächspartner, nicht zuletzt aufgrund seines sehr erfolgreichen Youtube-Videos „Thesencheck: Diese acht Thesen zum Ukrainekrieg sind falsch“. Yannic Flad, Schüler am Friedrich-Schiller-Gymnasium und Co-Moderator, stellte die beiden Referenten vor. Neben Prof. Klaus Gestwa den SPD-Bundestagsabgeordneten Macit Karaahmetoglu, der sich jüngst prominent zu den Türkei-Wahlen in den Medien geäußert hat und Amelie Zeck, Schülerin am Friedrich-Schiller-Gymnasium.

Prof. Klaus Gestwa zog in einem großen Bogen viele unterschiedliche Bereiche in der russischen Gesellschaft von der Kultur bis hin zur Geschichte heran, um den deutschen, noch mehr seiner Meinung nach sozialdemokratischen und noch ausgepräger den linken bzw. wagenknechtschen „Russlandkomplex“ zu erklären. Für einen Gast war dieser Hinweis auf Wagenknecht zu viel. Er verließ den Saal.

Macit Karaahmetoglu antwortete direkt am Beginn seines Vortrages und wies darauf hin, dass es die letzten sechzehn Jahre kein sozialdemokratischer Bundeskanzler gewesen sei, der die Beziehungen zu Russland bestimmt habe. Anschließend erörterte Karaahmetoglu die Möglichkeiten, Putin rechtlich vor einem Kriegsverbrechertribunal zur Verantwortung ziehen zu können.

Die Diskussion leitete Häußermann mit dem „Finger in der Wunde der Sozialdemokratie“ ein, nämlich dem von Gestwa angesprochenen „Russlandkomplex“. Prof. Gestwa erklärte, dass er gezielt die Auseinandersetzung mit dem Publikum suche und seine Vorträge auch entsprechend formuliere. Einig waren sich Gestwa und Karaahmetoglu in der eindeutigen Positionierung für die Ukraine. Die Schwierigkeiten, die mit einer solchen Positionierung einhergehen, wurden anschließend diskutiert. Auf die Frage von Häußermann nach dem Eskalationsrisiko im Falle eines „Gesichtsverlustes für Putin“ durch eine militärische Niederlage äußerte Gestwa: „Das Gesicht von Putin ist mir relativ egal“. Auch Karaahmetoglu betonte, dass die militärische Niederlage nach Ausschöpfung aller diplomatischen Mittel nicht zuletzt auch von Bundeskanzler Olaf Scholz die einzig verbleibende Zukunftsoption sei.

Amelie Zeck und Yannic Flad bemerkten zu ihrer eigenen Zukunftsperspektive und die Perspektive der Schülergeneration, dass sie sich zwar eine Friedensoption weiterhin wünschten, diese jedoch nicht unter allen Umständen zu halten sei. Dies bedeute auch, so die Antwort auf die Nachfrage eines Zuhörers, möglicherweise wieder selbst Dienst in der Uniform leisten zu müssen und möglicherweise auch in den Krieg ziehen zu müssen.

Anmerkung: Die Redebeiträge der geladenen Gäste finden Sie unter nachfolgenden Links:

Vortrag von Prof. Gestwa: https://drive.google.com/file/d/1m-EX7vMhb8ddoZ4PMeWKdkwSDQXCY1Tl/view?usp=sharing

 

Vortrag von Karaahmetoglu: https://drive.google.com/file/d/1jRCLB3ZkqG27ZnIDdkQgZsd2SZYn465r/view?usp=sharing

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Facebook


SPD Bund

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

05.06.2024 21:05 Detlef Müller zur EU-Entscheidung für Kohleregionen in Deutschland
„Es ist eine hervorragende Nachricht, dass die EU endlich ihre Zustimmung für staatliche Entschädigungen von LEAG erteilt hat. Damit kann die Kohleregion Lausitz verlässlicher planen und wichtige Investitionen angehen, die für ihre Modernisierung und die dortigen Arbeitsplätze essenziell sind. Wichtig ist auch, dass der Bundeswirtschaftsminister den Kohlerevieren eine gezieltere Unterstützung zugesagt hat. Flexiblere Förderungen und… Detlef Müller zur EU-Entscheidung für Kohleregionen in Deutschland weiterlesen

05.06.2024 20:04 Sönke Rix zum Startchancen-Programm
Startchancen-Programm: Das Geld fließt dorthin, wo es gebraucht wird Der Weg für die Unterstützung von Brennpunkt-Schulen ist frei: Bund und Länder haben die Vereinbarungen zum Startchancen-Programm unterzeichnet. Damit machen wir auch Schluss mit einem Paradoxon, erklärt SPD-Fraktionsvize Sönke Rix. „Kinder und Jugendliche mit besonderem Bedarf in der Schule werden in Zukunft besser gefördert – mit… Sönke Rix zum Startchancen-Programm weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

05.06.2024 21:05 Detlef Müller zur EU-Entscheidung für Kohleregionen in Deutschland
„Es ist eine hervorragende Nachricht, dass die EU endlich ihre Zustimmung für staatliche Entschädigungen von LEAG erteilt hat. Damit kann die Kohleregion Lausitz verlässlicher planen und wichtige Investitionen angehen, die für ihre Modernisierung und die dortigen Arbeitsplätze essenziell sind. Wichtig ist auch, dass der Bundeswirtschaftsminister den Kohlerevieren eine gezieltere Unterstützung zugesagt hat. Flexiblere Förderungen und… Detlef Müller zur EU-Entscheidung für Kohleregionen in Deutschland weiterlesen

05.06.2024 20:04 Sönke Rix zum Startchancen-Programm
Startchancen-Programm: Das Geld fließt dorthin, wo es gebraucht wird Der Weg für die Unterstützung von Brennpunkt-Schulen ist frei: Bund und Länder haben die Vereinbarungen zum Startchancen-Programm unterzeichnet. Damit machen wir auch Schluss mit einem Paradoxon, erklärt SPD-Fraktionsvize Sönke Rix. „Kinder und Jugendliche mit besonderem Bedarf in der Schule werden in Zukunft besser gefördert – mit… Sönke Rix zum Startchancen-Programm weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de