Haushaltsrede 2021

Veröffentlicht am 01.07.2021 in Haushalt
 

Der Haushalt der Stadt Marbach 2021 bereitet der SPD-Fraktion große Sorge. Der Coronakrise kann nicht nur die alleinige Verantwortung für das steigende Defizit zugewiesen werden. Für die Zukunft muss deshalb stark priorisiert werden. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht für die SPD die Kinderbetreuung. Im Folgenden einige Auszüge aus der Rede von Ernst Morlock.

von Ernst Morlock

Seit der letzten Weltwirtschaftskrise 2008 ging es ab dem Jahr 2010 ständig bergauf. Das hat sich auch in unseren Haushaltsplänen und in unseren Investitionen widergespiegelt. Nun nach 10 goldenen Jahren, stehen wir zum zweiten Mal vor einem Haushalt, der nicht ausgeglichen werden kann. Auch bereits beim Beschluss des Haushalts 2020 vor einem Jahr wurden für die Jahre 2021 und 2022 auf weitere Deckungslücken in der mittelfristigen Finanzplanung hingewiesen. Allerdings war der planerische Abmangel damals für 2021 um rund 4 Mio. Euro und für 2022 um rund 3,4 Mio. Euro geringer als jetzt.

Im Jahr 2020 sind wir durch unerwartete Gewerbesteuernachzahlungen und eine stattliche Gewerbesteuer-Kompensationszahlung nochmals mit einem blauen Auge davongekommen. Im laufenden Jahr 2021 und voraussichtlich auch im darauffolgenden Jahr wird die Corona-Pandemie voll auf unseren Haushalt durchschlagen.

Mit vereinten Kräften haben wir in der Haushaltsstrukturkommission das planerische Defizit von – 5,7 Mio. Euro um 900.000 Euro auf – 4,8 Mio. Euro senken können.

Was uns die größten Sorgen bereitet, ist die zunehmende Verschuldung im Kernhaushalt.

Sollten die genannten Finanzierungstätigkeiten in den nächsten 4 Jahren wie geplant durchgeführt werden, wird sich der städtische Schuldenstand bis zum 01.01 2025 auf rund 52 Mio. Euro erhöhen.

Nach den absolut notwendigen Pflichtaufgaben stehen auf der Prioritätenliste der SPD wie im letzten Jahr der Ausbau und die Weiterentwicklung der Kinderbetreuung, die Schaffung von weiterem bezahlbarem Wohnraum und der Klimaschutz ganz oben.

In der Ära Pötzsch hat es vielfältiger Anstrengungen bedurft und nahezu 2 komplette Amtszeiten gedauert, um von dem damaligen städtischen Höchstschuldenstand von 7 Mio. Euro im Jahre 1997 auf den niedrigsten Schuldenstand von 1,3 Mio. Euro im Jahr 2010 herunterzukommen. Um wieviel schwieriger wird es sein, Schulden in dieser nun geplanten Größenordnung wieder abzubauen. Im Jahr 2024 wird ein neuer Gemeinderat gewählt und es ist unsere Aufgabe, diesem noch finanzielle Freiräume für eigene Gestaltungsmöglichkeiten zu überlassen.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

03.11.2021, 20:00 Uhr Stammtisch
Termin findet online statt: hier teilnehmen.

01.12.2021, 20:00 Uhr Vorstandssitzung
Termin findet online statt:  hier teilnehmen. 

Alle Termine

Facebook


SPD Bund

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

06.10.2021 19:10 SONDIERUNGEN VON SPD, GRÜNEN UND FDP – „ES IST JETZT AN UNS, DAS AUCH UMZUSETZEN“
Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien. Bereits die Einzelgespräche mit den beiden Parteien seien „sehr konstruktiv“ verlaufen, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die SPD sei „sehr dankbar für die sehr professionelle und ernsthafte Art

04.10.2021 16:46 „Globale Finanzverschleierung aufdecken“
Pandora Papers veröffentlicht Der Journalist*innen-Verbund „International Consortium of Investigative Journalists“ hat zahlreiche Unterlagen von global tätigen Anwaltskanzleien und Treuhandgesellschaften geleakt. Diese sogenannten Pandora Papers dokumentieren die Eigentümer*innen von und Verbindungen zu mehr als 27.000 Offshore-Firmen zahlreicher Prominenter und Politiker*innen aus der ganzen Welt. Joachim Schuster, finanzpolitischer Sprecher der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament: „Die Pandora Papers

Ein Service von info.websozis.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

06.10.2021 19:10 SONDIERUNGEN VON SPD, GRÜNEN UND FDP – „ES IST JETZT AN UNS, DAS AUCH UMZUSETZEN“
Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien. Bereits die Einzelgespräche mit den beiden Parteien seien „sehr konstruktiv“ verlaufen, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die SPD sei „sehr dankbar für die sehr professionelle und ernsthafte Art

04.10.2021 16:46 „Globale Finanzverschleierung aufdecken“
Pandora Papers veröffentlicht Der Journalist*innen-Verbund „International Consortium of Investigative Journalists“ hat zahlreiche Unterlagen von global tätigen Anwaltskanzleien und Treuhandgesellschaften geleakt. Diese sogenannten Pandora Papers dokumentieren die Eigentümer*innen von und Verbindungen zu mehr als 27.000 Offshore-Firmen zahlreicher Prominenter und Politiker*innen aus der ganzen Welt. Joachim Schuster, finanzpolitischer Sprecher der SPD-Gruppe im Europäischen Parlament: „Die Pandora Papers

Ein Service von info.websozis.de